Phaenomenale 2011

Phaenomenale 2011
Science & Art Festival der Region

Ein Gemeinschaftsprojekt von
Kulturbüro der Stadt Wolfsburg
Kunstverein Wolfsburg
Jugendförderung Stadt Wolfsburg und dem
Braunschweiger Zeitungsverlag

Neue Freunde,
neue Feinde?
24.–27.02.2011

facebook
twitter










Kulturbüro der Stadt Wolfsburg

World Café
Auswirkungen der Digitalisierung auf Kunst, Medien und Gesellschaft
 

Diskussionen mit Experten

Das World Café lädt seine Besucher ein, mit Experten aus Kultur, Medien und Wissenschaft persönlich zu diskutieren. In einem Setting von vielen kleinen Kaffeehaustischen im Schloss Wolfsburg wird nach der World Café-Methode ein Netzwerk von Dialogen aufgebaut, die durch Tischwechsel der Teilnehmenden (Publikum und Referenten) immer neu verknüpft werden. Unter dem verbindenden Festival-Motto ‚Neue Freude, neue Feinde’ werden drei Leitfragen im Mittelpunkt stehen: 1.Verändert das Internet die Kunst? – oder: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Kunst., 2. Rettet das iPad den Journalismus? – oder: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Medien. und 3. Spalten die neuen Medien die Gesellschaft? – oder: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft.

Zu allen drei Themen wird es einführende Statements der Experten geben. Die Thesen daraus werden dann in kleinen Gruppen gemeinsam mit dem Publikum diskutiert und zuletzt in einem Verdichtungsschritt inhaltlich zusammengeführt. Als Experten sind unter anderem Friedrich Loock (Instituts für Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg), Tobias Henkel (Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz), Hubertus von Amelunxen (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Philipp Geist (Multimediakünstler) und Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz (Institut für Wirtschaftsinformatik der TU Braunschweig) geladen.

Das World Café ist eine in Europa relativ neue Methode, die Anfang der 1990er Jahre von amerikanischen Beratern eher zufällig erfunden und seither weiterentwickelt und verfeinert wurde. Es ist eine assoziativ zu bearbeitende Methode, die zur Bearbeitung von Fragen eingesetzt wird, denen sich die Diskutanten von verschiedenen Seiten zu nähern suchen.
Moderiert wird die Veranstaltung von Ulrike Lorenz (Künstlerische Leitung
Phaenomenale) und von Prof. Dr. Bettina
Rothärmel (Leitung strategisches Marketing
und Unternehmensentwicklung Braunschweiger Zeitungsverlag).


Kulturbüro der Stadt Wolfsburg
Eintrittspreise
Eintritt frei


Sonntag 27.02.11
11-15h
Schloss Wolfsburg

ein sensomatic design