Phaenomenale 2010

Phaenomenale 2010
Science & Art Festival der Region

Ein Gemeinschaftsprojekt von
Kunstverein Wolfsburg
phæno und
Kulturbüro der Stadt Wolfsburg

Risiko Unlimited?
25.–28.02.2010








phæno

Peter Licht
Konzert
 

Einlass: 20h
Beginn: 20.30h


„Wo der Kapitalismus aufhört, fängt die Liebe an“. Sagt Peter Licht.

Wer ihn dank „Sonnendeck“ von 2000 als One-Hit-Wonder betrachtete, wurde spätestens vom überwältigenden Publikums- und Kritikererfolg „Lieder vom Ende des Kapitalismus“ (2006) eines Besseren belehrt. Wie kaum jemand anders ist Peter Licht in der Lage, intelligente Texte, neue Wortschöpfungen und subtilen Humor in wunderbar eingängige Pop-Songs zu verpacken.
2008 folgte seine letzte Platte „Melancholie und Gesellschaft“, die diese Ausnahmestellung untermauert. Die Melodien sind unaufdringlich schön, sanfter Soundtrack für die Lieder, in denen Kapitalismuskritik und Beobachtung gesellschaftlicher Strömungen durchsickern.

„Eine wundersame Welt ist das, die Peter Licht in Reimen skizziert, eine Welt, in der die Schwerkraft überbewertet ist, die Augäpfel gepierct sind und der Kapitalismus langsam vor sich hin stirbt. Melancholie und Euphorie, Zynismus und Naivität verbinden sich in dieser Welt zum Konsens: Sie sind allesamt poptauglich, und das, obwohl der Sänger uns in einem seiner Lieder persönlich rät, die Popkultur zu meiden.“ Stefan Schultz, Spiegel Online


phaeno
Eintrittspreise
Tickets: 14,60 Euro
Abendkasse: ab 19.30h
Vorverkauf unter Tickethotline 01805/331111, www.konzert-kasse.de, oder an der phæno Tageskasse


Samstag 27.02.10
20:30h
phæno

ein sensomatic design