Phaenomenale 2010

Phaenomenale 2010
Science & Art Festival der Region

Ein Gemeinschaftsprojekt von
Kunstverein Wolfsburg
phæno und
Kulturbüro der Stadt Wolfsburg

Risiko Unlimited?
25.–28.02.2010








Stadtbibliothek Wolfsburg

Risiko Unlimited? Spekulation als wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Praxis
- Medienausstellung
 

Ausstellung:
18.02. - 10.03.10


Die Stadtbibliothek Wolfsburg begleitet die Phaenomenale 2010 in Form einer Medienausstellung in den Schaufenstern des Alvar-Aalto-Kulturhauses. Das diesjährige Thema des Science & Art Festivals spiegelt sich in unterschiedlichen Publikationen der Ausstellung wider.

Titel wie „Wirtschaft Krise 2010: wie die Immobilienblase die Wirtschaft in die Krise stürzt" von Fred Harrison und Thomas Apoltes Veröffentlichung „Wohlstand durch Globalisierung: warum wir offene Grenzen brauchen“ beleuchten die globale wirtschaftliche Perspektive des Themas, während Petra Bock in ihrem Buch „Nimm das Geld und freu dich dran“ der ganz alltäglichen, praktischen Frage nachspürt, wie wir mit unserem Geld besser zurecht kommen.

„Dient das Kapital noch dem Menschen oder dient der Mensch nur noch dem Kapital?“ – eine Frage, die der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Marx, in seinem 2008 erschienenen Buch „Das Kapital: ein Plädoyer für den Menschen“ aufwirft. Marx' Publikation schlägt eine Brücke zu weiteren ethischen und kulturellen Denkansätzen, wie sie etwa in Frieder Lauxmanns Publikation „Wonach sollen wir uns richten“ und „Lohnt es sich, ein guter Mensch zu sein“ von Andreas Urs Sommer beschrieben werden.


Stadtbibliothek Wolfsburg


Donnerstag 25.02.10
Alvar Aalto Kulturhaus

Freitag 26.02.10
Alvar Aalto Kulturhaus

Samstag 27.02.10
Alvar Aalto Kulturhaus

Sonntag 28.02.10
Alvar Aalto Kulturhaus

ein sensomatic design